Liebscher & Bracht in Naumburg

Schmerztherapie - Johanna Watanabe - Heilpraktikerin

Liebscher & Bracht in Naumburg

Schmerztherapie - Johanna Watanabe - Heilpraktikerin

Liebscher & Bracht
in Naumburg

Schmerztherapie
Johanna Watanabe
Heilpraktikerin

Schmerztherapie Watanabe

Meine Praxis und der Corona-Virus:

Meine Praxis ist wieder geöffnet.
Ich verzichte auf Händeschütteln und beachte wie auch sonst die gebotenen Hygienevorschriften in der Praxis.
Bitte bringen Sie Ihre Schutzmaske mit. Da wir während der Behandlung den Abstand von 1,5 m nicht einhalten, ist das Tragen der Atemmasken gesetzlich vorgeschrieben.
Folgende Symptome können auf eine Corona-Infektion hinweisen:
Fieber, trockener Husten, Abgeschlagenheit, Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen und Schüttelfrost, Schnupfen, Übelkeit und Durchfall
Ich muss Sie bitten, bei Auftreten dieser Symptome den Termin um einige Wochen zu verschieben. Ebenso wenn in ihrem näheren Umfeld jemand entsprechend erkrankt ist.
Ansonsten bin ich gerne für Sie da. Sie können mich wegen Ihrer Beschwerden auch erst mal telefonisch kontaktieren.

Eine Alternative zur schulmedizinischen Physiotherapie

Eine Alternative zur schulmedizinischen Physiotherapie

Eine Alternative zur schulmedizinischen Physiotherapie

Meine Philosophie

Schmerzen sind Beschwerden unseres Körpers an uns selbst.
Der Körper beschwert sich bei uns und möchte, dass wir was anders machen.
Wenn man das Passende findet, verschwinden Schmerzen ganz leicht.
Die Kunst ist: Das Passende zu finden.
Und darauf bin ich spezialisiert.

Die Behandlungsmethoden

Faszien sind Muskelhüllen, Sehnen, Knochenhäute, Bänder und Gelenkkapseln. Hier erzähle ich etwas mehr zu Faszien.
In den Faszien gibt es Zellen, die sich zusammenziehen. Wie bei einem Muskelkrampf gibt es eine Art Faszienkrampf.
Die Zellen gibt es wirklich, aber Faszienkrampf ist kein offizieller Begriff, erklärt aber ganz gut das Phänomen, dass Schmerzen so plötzlich nachlassen können, wenn man die richtigen Punkte drückt.
Häufig, aber nicht immer, werden Schmerzen durch diese „Faszienkrämpfe“ verursacht.
Wenn man die Krämpfe löst, verschwinden die Schmerzen.
Wenn man die Krampfbereitschaft der Faszien mindert, kommen die Schmerzen nicht wieder.
Die häufigsten Ursachen für krampfbereite Faszien sind:
Bewegungsmangel
überfordernde Bewegung
zusammengesunkene Körperhaltungen
In meiner Praxis löse ich die Faszienkrämpfe und entwickle – wenn gewünscht – zusammen mit den Patienten ein Konzept, wie sie die Krampfbereitschaft niedrig halten.
Die Liebscher-Bracht-Behandlung verläuft so:
  • Sie beschreiben mir Ihre Beschwerden
  • Sie legen sich auf die Behandlungsmatte
  • Ich drücke auf die passenden Sehnenansatzpunkte auf den Knochen (Osteopressurpunkte)
  • In der richtigen Dosis gedrückt, löst dies die Faszienkrämpfe
  • Zu allen Beschwerden gibt es ein Set an Liebscher-Bracht-Dehnungen, die die Krampfbereitschaft niedrig halten. Wenn Sie diese Dehnungen regelmäßig machen, verschwinden Ihre Schmerzen dauerhaft (sofern die Faszienkrämpfe die Ursache der Beschwerden sind).
Die Liebscher & Bracht-Schmerztherapie verlangt Ihre volle Konzentration: damit wir die richtige Druckdosis finden, frage ich bei jedem Punkt die Schmerzhaftigkeit ab.
Bei der japanischen Faszientherapie ist alles entspannter. Sie können abschalten und sich durchklopfen, massieren und kneten lassen.
Sie eignet sich auch als Vorsorgebehandlung, damit die Faszien weich und geschmeidig bleiben. Aber auch für die Anregung der Selbstheilungskräfte.
Gelernt habe ich die Techniken bei dem japanischen Kampfkunstlehrer und Körpertherapeut Watanabe-Sensei.
Solange das Bewegungsprofil im Alltag nicht verändert wird, gibt es bei keiner Behandlungsmethode Hoffnung auf langfristigen Erfolg.
Zur Faszien-Selbstfürsorge zählen Dehnungen, Änderungen der Körperhaltung und kleine Bewegungseinheiten über den Tag verteilt.
Ich unterrichte FASE sowohl in den Behandlungen, in regelmäßigen Kursen in Naumburg, als auch auf Seminaren z.B. in Berlin und München.
Neu im Programm ist meine FASE-Online-Beratung.

Auf dieser Seite verwende ich nur die essentiellen Cookies. Datenschutzerklärung